Verkehrsunfall

Einsatz Nr. 39 im Jahr 2017
Verkehrsunfall
Am 29.08.2017 wurden die Feuerwehr Hepberg und Stammham um 22:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB A9 gerufen.
Circa 500 Meter vor der Anschlussstelle Lenting Fahrtrichtung München schleuderte ein PKW über die Fahrbahn, schlug mehrmals in die Mittelleitplanke und touchierte mehrere weitere PKW’s. Ein weiterer PKW kam beim Ausweichen von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Weitere PKW’s wurden durch umherfliegende Teile beschädigt.
Durch den Unfall waren Trümmerteile auf gut 600 Meter auf der Fahrbahn auf alle drei Fahrspuren sowie auf der Gegenfahrbahn verteilt. Verletzt wurden alle beteiligten PKW Insassen nicht bzw. nur leicht.
Die Feuerwehren aus Hepberg und Stammham sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten die Einsatzstelle großräumig aus, betreuten alle Unfallbeteiligten und stellten den Brandschutz sicher.
Nach dem die Polizei den Unfall aufnahm wurde die Unfallstelle geräumt und die Trümmerteile durch die Feuerwehren beseitigt, auch die Gegenfahrbahn wurde für kurze Zeit abgesichert damit die Trümmerteile beseitigt werden konnten.
Abschleppunternehmen bargen die nicht mehr Fahrbereiten PKW’s, eine Spezialfirma reinigte mit einer Kehrmaschine abschließend die Fahrbahn.

Eine bitte der Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen:
Bei Staubildung RETTUNGSGASSE bilden !

 

Pressebericht der Polizei:
Porsche kommt ins Schleudern und überschlägt sich, 3 Leichtverletzte und über 100.000 Sachschaden.
Hepberg, A 9 i. R. München, 500 m vor Anschlussstelle Lenting
29.08.2017, 22.28 Uhr
500 m vor der Anschlussstelle Lenting kam ein Pkw Porsche 911 ins Schleudern, überschlug sich, stieß zwei Mal gegen die Mittelleitplanke  und kam nach knapp 500 m auf der Fahrbahn zum Stehen. Der nachfolgende 33-jährige aus dem Lkr. München fuhr gegen den Porsche und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Überfahren der Fahrzeugteile, die nach den Zusammenstößen auf der Fahrbahn lagen, wurden noch 7 Fahrzeuge beschädigt, wobei ein Fahrzeug davon nicht mehr fahrbereit war und ebenso wie der Porsche und der Ford Focus des 33-jährigen abgeschleppt werden musste.  Leicht verletzt wurden die beiden Insassen im Porsche und der Fahrer des Ford Focus. Der Sachschaden betrug ca. 100.000 Euro. Da die Fahrbahn stark verschmutzt war, musste diese für die Reinigung für ca. 1 Stunde komplett gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Stammham und Hepberg unterstützten an der Unfallstelle. Die Insassen des Porsche, ein 26-jähriger aus Nordrhein-Westfalen und eine 19-jährige aus Ingolstadt,  gaben  vor Ort an, die 19-jährige wäre zum Unfallzeitpunkt gefahren. Da jedoch Zeugenaussagen und Spuren vorlagen, die auf die Fahrereigenschaft des 26-jährigen hinwiesen, wurden beim 26-jährigen eine Blutentnahme veranlasst, der zuvor bei ihm durchgeführte Alkotest ergab 1,86 o/oo.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 29. August 2017 22:35
Einsatzdauer 3 St
Fahrzeuge MTW
StLF 10/6
TLF 16/25
GA-LiMa
VSA
Alarmierte Einheiten FF Hepberg
FF Stammham
Kreisbrandrat
Kreisbrandinspektor