Verkehrsunfall

Einsatz Nr. 40 im Jahr 2017
Verkehrsunfall
Am 30.08.2017 wurde die Feuerwehr Hepberg um 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2335 gerufen.
Circa 500 Meter nach der „Weberkreuzung“ touchierte ein PKW einen entgegenkommenden LKW, der PKW kam daraufhin von der Fahrbahn ab und landete im
Gebüsch im Seitenstreifen.
Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Brandschutz sichergestellt.
Während der Unfallaufnahme der Polizei musste die Staatsstraße in dem Bereich komplett gesperrt werden.

Pressebericht der Polizei:
21-jährige kommt zu weit nach links und streift entgegenkommenden Lkw
Hepberg, Staatsstr. 2335
30.08.2017  14.45 Uhr
Von der Anschlussstelle Lenting kommend kam eine 21-jährige aus dem Landkreis Eichstätt auf der Staatstr. ca. 500 m nach der Kreuzung zur Hauptstr. zu weit nach links. Dabei streifte sie den entgegenkommenden Sattelzug, den ein 57-jähriger aus dem Lkr. Ebersberg lenkte. Anschließend kam die 21-jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie verletzte sich hierbei leicht. Am Pkw Seat Ibiza entstand ein Totalschaden, er musste aus dem Gebüsch gezogen und geborgen werden. Der Gesamtschaden betrug ca. 10.000 Euro. Als Grund für das Nachlinkskommen gab die 21-jährige an, sie wäre kurz eingeschlafen. Die Unfallstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Hepberg für ca. 1 Stunde komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Sirene und Funkmeldeempfänger
Einsatzstart 30. August 2017 14:45
Einsatzdauer 1 1/2 St
Fahrzeuge MTW
StLF 10/6
TLF 16/25
VSA
Alarmierte Einheiten FF Hepberg