Kommandanten Neuwahl - Hepberger Feuerwehr steht unter einem neuen Kommando

5. März 2006
Aktive
Die Feuerwehr Hepberg hat eine neue Führung: Bei der Versammlung der Aktiven wurde René Karmann einstimmig zum Kommandanten und Bernhard Wittmann zu seinem Stellvertreter gewählt.

Karmann tritt die Nachfolge von Kurt Lindner an, der nach zwölf Jahren Amtszeit als Kommandant nicht mehr für diesen Posten kandidiert hatte – ebenso wie sein bisheriger Stellvertreter Ralf Bayerlein nach 18 Jahren.
Die beiden frisch gebackenen Kommandanten verfügen bereits über eine langjährige Führungserfahrung. René Karmann war bislang als Jugendwart der örtlichen FFW und stellvertretender Kreis-Jugendfeuerwehrwart, Bernhard Wittmann als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart aktiv.
Sowohl Bürgermeister Albert Beer als auch Kreisbrandmeister Josef Knabl würdigten bei der Versammlung das ehrenamtliche Engagement der scheidenden Kommandanten, die sich insbesondere auch bei der Planung des neuen Feuerwehrgerätehauses große Verdienste erworben hätten. Kurt Lindner und Ralf Bayerlein erhielten Auszeichnungen. Die Bestätigung der neuen Kommandanten durch den Gemeinderat, werde in der nächsten Gemeinderatssitzung erfolgen, kündigte Beer an.
(Quelle: Donaukurier)