Einsatzübung: Feuerwehren üben Ernstfall

22. Juni 2017
Aktive
In einer sehr realistischen Einsatzübung proben die Feuerwehren aus Hepberg und Stammham den Ernstfall.

Übungen - speziell rund um den Brandeinsatz - sind ein wichtiger Bestandteil bei der Ausbildung in der Feuerwehr.
Die Feuerwehr Hepberg beübt solche Brandeinsatzszenarien mehrmals im Jahr sodass im Ernstfall gerade die Atemschutzgeräteträger wissen was zu tun ist.
Bei der letzten Übung am Mittwoch 21.Juni 2017 war es wieder soweit gemeinsam mit der Feuerwehr Stammham wurde die Übung abgehalten - angenommen wurde ein Werkstattbrand der auf ein Wohngebäude übergriff.
Im Fokus standen dabei in erster Linie die Atemschutzgeräteträger: so wurde der Umgang mit dem Schlauch, Strahlrohr, Wärmebildkamera und diverse Werkzeuge im Innenangriff geübt. Besonders wichtig dabei das auffinden von vermissten Personen mit der Wärmebildkamera und auch die richtige "Löschtaktik" und Strahlrohrführung. Nach gut einer Stunde waren die Übungsziele erreicht.
Auch das BRK Ingolstadt​ beteiligte sich bei der Übung und stellte Miemen zur Verfügung.

Wie wichtig solche Übungen sind zeigte sich vier nur Tage später - die Hepberger Feuerwehr musste zu einem Brandeinsatz in Hepberg ausrücken: Einsatz Nr. 23 im Jahr 2017 - Zimmerbrand [mehr].